Himbeeren

Himbeeren gibt es bei uns nur noch im Juni und Juli.

 Kein Selbstpflücken mehr!

 

Die Herbsthimbeere wird bei uns bereits seit 20 Jahren kultiviert. Seit 2013 haben wir allerdings mit einem Schädling zu kämpfen die uns vor ungeahnte Probleme stellt. Die Kirschessigfliege ist ein importierter Schädling aus dem asiatischen Raum. Diese kleine Obstfliege befällt im Unterschied zur bei uns schon immer heimischen Essigfliege die noch nicht überreifen Früchte und legt Eier unter die Fruchthaut. Hieraus entstehen kleine Maden die sich dann wieder zur nächsten Generation der Kirschessigfliege entwickeln. Die Früchte gehen durch die Maden sehr schnell kaputt und werden essigsauer. Leider bekommen wir diesen Schädling hier mit legalen Mitteln nicht in den Griff, sodass wir den Anbau umgestellt haben. Herbsthimbeeren gibt es keine mehr. Die Sommerhimbeeeren bauen wir in Sonnentunneln an um mit der Ernte einfach vor dem massenhaften Auftreten der Kirschessigfliege zu sein. Allerdings können wir in diesem System kein Selbstpflücken mehr anbieten.  Als Ersatz für die Himbeeren bauen wir im Moment eine Apfel Plantage auf, in der  auch dieses Jahr  das Selbstpflücken möglich sein wird. Natürlich ist das kein gleichwertiger Ersatz, aber im Moment sehen wir hier keine andere Möglichkeit. Da die Kirschessigfliege in Massen meist erst im August und September auftritt sind wir froh, dass die Erdbeeren bislang nicht bedroht sind und hoffen, dass dies auch so bleibt. 

Hier finden Sie uns:

Erdbeerhof Münch
Georg-August-Zinn-Str. 102
64823 Groß-Umstadt

fon:   +49 6078 2308

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag08:00 - 19:00
Samstag, Sonntag08:00 - 18:00
Dies sind die Öffnungszeiten in der Spargel und Erdbeersaison. An Feiertagen ist unser Laden ebenfalls nur bis 18 Uhr geöffnet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erdbeerhof Münch